Kartlangstrecken-Cup,kart Langstecken Rennen,Kartlangstrecke,Team-Championship Kart Rennen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Herzlich Willkommen beim Kartlangstrecken-cup.de im DMV

Der Kartlangstrecken-cup.de Startet ab 2016 eine eigene Rennserie für Jedermann. Auf kostengünstigem Einstiegsniveau sollen die Begeisterung zum Motorsport und das Wir-Gefühl in einem Team im Vordergrund stehen. Darüber hinaus können Profis aber auch Quer- oder Neueinsteiger zeigen, was in ihnen steckt. Fernab von Tuning, technischen Raffinessen und Modifikationen steht das fahrerische Talent im Fokus.Ziel der Serie ist es, einer breiteren Interessengruppe eine professionelle Rennserie im Clubstportbereich, bezahlbar und als kostengünstige Variante im Motorsport anzubieten,im ersten Jahr mit insgesamt 3 Rennen an 3 Veranstaltungstagen .Die im nächsten Jahr von den aktuell 3 Rennen auf insgesamt 6 Rennen ausgeweitet wird.
Gefahren wird mit Motoren, die ohne nennenswerte Wartung, 2- 3 Saisons genutzt werden können, auch bei den Reifen ist im Vergleich zu den üblichen Rundstreckenrennen Sparkurs und längeres Durchhaltevermögen angesagt.
Die Chassis können ebenfalls mindestens zwei bis drei Jahre eingesetzt werden. Mit nur ca. € 1000-1500,- Ausgaben pro Jahr dürfte für viele Motorsportfans ein Traum in erreichbare Nähe rücken.

In der Klasse 1,2, und 4
,5 wird ein Motor für den Gewinner der Serie ausgeschrieben. Der Motor wird als Wander Motor ausgeschrieben und gilt für 2017 .(immer nur für 1 Jahr)
Und in der Klasse 3,6
wird für den Gewinner im Jahr 2017 das nenngeld auf 70% vom normal Preis gesetzt.
Vorraussetzung hier für ist Mindestens 5 fest Eingeschriebene Teilnehmer in der Klasse sowie Reifenwahl MAXXIS und der Teilnahme an allen Rennen 2016.

In der Klasse 1,2,3,4,5,6  wird für den zweit Plazierten im Jahr 2017 das Nenngeld auf 80% vom normal Preis gesetzt.
Vorraussetzung hierfür ist Mindestens 5 fest Eingeschriebene Teilnehmer in der Klasse sowie Reifenwahl MAXXIS und der Teilnahme an allen Rennen 2016.

In der Klasse 1,2,3,4,5,6  wird für den dritt Plazierten ein Reifensatz MAXXIS für das Jahr 2017 ausgeschrieben.
Vorraussetzung hier für ist Mindestens 5 fest Eingeschriebene Teilnehmer in der Klasse sowie Reifenwahl MAXXIS und der Teilnahme an allen Rennen.

Preisgelder:

Nur eingeschriebene Teams erhalten Preisgelder. Eingeschriebene Teams,
die an  mehr als einer Veranstaltungen nicht teilnehmen, verlieren sämtlichen Anspruch auf Preisgelder.
Preisgelder werden im Rahmen der Saison 2017 vom Startgeld abgezogen bzw.
ausgezahlt.
Preisgelder 2016* pro Rennen
für alle Klassen:
Pro Punkt 0,25€
Schnellste Rennrunde 5

Langsamste der schnellsten Rennrunden 5

Sieger Qualifying 5

Sieger Rennen 5

Die Wichtigsten Fakten :

-Einsatz eines komplett aufgebauten neuen Rennkarts -> ab € 2350
-Alle 4-takt Motoren zum Rein schnuppern Willkommen egal ob Honda/nachbauten 270,340,390 ca.15-20 Ps

-1 neuer RK1 Motor nach Reglement und verplombt -> € 1495 (1 Jahr Werks Garantie auf den Motor)
-1 neuer RK1 BB Motor nach Reglement und verplombt -> € 1995 (1 Jahr Werks Garantie auf den Motor)
-1 Satz Reifen -> MAXXIS SLH 145
€, Regenreifen MAXXIS SLW 165
-Einsatz eines komplett aufgebauten gebrauchten Karts -> ab € 1000
-Klasse 1,2,3 Eins bis zwei Läufe 3 bis 6 Stunden Rennen
-Klasse 4,5,6 Zwei bis drei Läufe a 30-
45Min
­ Überwiegend Verplombte Motoren konzepte.
- Identische Gewichte und technische Vorgaben
- Motoren,Geld-Sachpreise sowie Pokale an alles Rennen
- Günstige und Langlebige Reifen
- Gaststarter mit anderen Motoren und Reifen konzepten erlaubt.
- Reifenlimit für alle Rennen
- Verschiedene Serviceangebote. Leihkart, Kartvorbereitung und Transport; Motorenverleih
- Die Nenngebühren in 4-T Klasse 1,2,3 liegen für  3 Stunden Rennen bei € 210
- Die Nenngebühren in 4-T Klasse 4,5,6
liegen für  ein 1,5 Stunden Langstrecken-Sprint Rennen
 (3
läufe 30 Min) bei €110
- Einschreibungen noch in 2016 kostenlos

Allgemeine Renninfos:

1. Das Team muss in der klasse 1,2,3 aus min. 2 Fahrerinnen/Fahrern bestehen (Ideale Besetzung 2-4 Personen).
2. in der klasse 4,5,6 aus Min. 1 Fahrerinnen/Fahrern und maximum aus 2 Fahrerinnen/Fahrern bestehen.

3. Wertungen der Rennergebnisse:

Klasse 1 -Langstrecke
RK1 +  B&S World Formula(157 KG inkl.DMDB Sicherheitssitz ab 10 Jahre) und 160 KG ohne DMSB Sicherheitssitz ab 13 Jahre+(Honda GX 270ccm 165KG)
Klasse 2 -Langstrecke
RK1 BB Verplombt 170 KG+ HONDA GX 390/Nachbauten Kiste Verblombtt Service Partner Verplombt und oder Original GTC Verplombt 175 KG+ *Honda GX390 Ohne Plombe bis 15 Ps 180 KG ab 13 Jahre*
Klasse 3 - Langstrecke
Freie Klasse (alle 4 -T Motoren bis 400 cc erlaubt 180 KG) ab 15 Jahre

Klasse 4 - Sprint RK1
+  B&S World Formula Verplombt (157 KG inkl.DMDB Sicherheitssitz ab 10 Jahre) und 160 KG ohne DMSB Sicherheitssitz ab 13 Jahre +(Honda GX 270ccm 165KG)
Klasse 5 - Sprint
RK1 BB ( Verplombt 170 KG)+ HONDA GX 390 Kiste Verplombt (Service Partner Verplombt und oder Original GTC Verplombt 175 KG) + *Honda GX390 Ohne Plombe bis 15 Ps 180 KG ab 13 Jahre*
Klasse 6- Sprint
Freie Klasse (alle 4 -T Motoren bis 400 cc erlaubt 180 KG) ab 15 Jahre

4.
Die Rennen gehen in den Klassen 1,2,3 zwischen 3-6 Sunden (Bahn abhängig).
Und in den Klassen 4,5,6 Drei läufe a 30
Min.(Bahn abhängig).
Falls es die Umstände erforderlich machen, kann der Veranstalter das Rennen vorzeitig abbrechen oder verkürzen.
Klasse 1,2,3 fahren zusammen und Klasse 4,5,6  fahren zusammen.sowie Klasse7,8,9 fahren zusammen.
In der Klasser 4,5,6 ist es Freigestellt ob alleine gefahren wird oder als 2 er Team.
Mehrfach Starts von einem Fahrer oder Team sind grundsätzlich in allen Klassen erlaubt!

5
. Das Nenngeld der Klasse 1,2,3 beträgt pro Team 210,00 € für ein 3 Stunden Rennen.
Das Nenngeld der Klasse 4,5,6 beträgt pro Teilnehmer oder Team 110,00 € für 1,5 Stunden Rennen.
(Geteilt auf 3 Läufe a 30Min).

6. Die Jahres Einschreibegebühr ist 2016 Kostenlos!!!

7
. Die Reifen Wahl ist grundsätzlich freigegeben Bedingung mittlerer Härte Grad wer jedoch keine MAXXIS SLH/SLW fährt, fährt außerhalb der Meisterschaftswertung um den Tagessieg aber ohne Punkte.
Zugelassenes Material pro Rennen (für Qualifying und Rennlauf)
1 Satz Slick-Reifen + 1 Ersatzreifen vorne und hinten.(Serien markiert)
Das Material wird zur Abnahme vor dem Zeittraining Serien markiert und muss vor dem Wechseln mit dem
Ersatzmaterial dem technischen Kommissar vorgeführt werden (dieser markiert
diese Teile erneut).
Es ist nicht zwingend vorgegeben an jedem Rennen mit neuen Reifen zu Starten.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü